Girokonto Vergleich

Girokonto: Leistung und Funktionen

Ein Girokonto ist heutzutage unentbehrlich. Vereinfacht gesagt ist ein Girokonto ein Bankkonto zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Es ist nicht nur möglich, Zahlungseingänge wie Gehalt oder Beihilfen auf das Girokonto zu transferieren; der Girokonto-Inhaber kann auch  selbst Überweisungen tätigen. Die einzelnen Buchungen werden dann von der Bank vorgenommen, den aktuellen Kontostand kann man auf dem Kontoauszug oder im Internet – im verschlüsselten Online-Banking-Bereich – nachlesen. Ob ein Girokonto günstig ist, hängt einerseits von den anfallenden Gebühren und andererseits von den Zusatzleistungen ab.

Viele Banken bieten Girokonten kostenlos an, bei anderen wird eine monatliche Gebühr fällig. Ebenso verhält es sich mit EC- und Kreditkarte, die dem Girokontoinhaber ermöglichen, jederzeit und weltweit Geld zu beheben bzw. bargeldlos zu bezahlen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, zu prüfen, wie viele Geldautomaten sich in der Nähe des Wohn- oder Arbeitsortes befinden, denn eine Abhebungen an einem Fremdautomaten wird unter Umständen vergebührt. Viele Banken schließen sich deshalb zu Geldautomaten-Verbünden zusammen,und können ihren Kunden so ein größeres Netz an Geldautomaten bieten.

Girokonto und Tagesgeld in einem!

Zu beachten ist außerdem die Höhe der Soll- und Habenzinsen eines Girokontos. Überzieht der Kontoinhaber das Girokonto, räumt die Bank dafür einen Dispositionskredit ein. Die Höhe der dafür zu entrichtenden Zinsen hängt unter anderem von den Zahlungseingängen auf dem Konto ab. Ebenso wird ein Guthaben auf dem Girokonto verzinst. Die Verzinsung ist jedoch meist überschaubar und reicht an die eines Tagesgeldkontos nicht heran. Inzwischen gibt es jedoch Angebote, welche die Vorteile von Girokonto und Tagesgeld vereinen. Diese so genannten „Girokonten mit integrierter Tagesgeldfunktion“ oder „Girokonten mit Tagesgeldzinsen“ bieten ein Girokonto kombiniert mit Tagesgeld an. Der zu verzinsende Betrag wird auf das Tagesgeldkonto transferiert und auf diesem zu einem höheren Zinssatz vergütet. Ein weiterer Pluspunkt des Girokontos: Heutzutage können nahezu sämtliche Transaktionen online abgewickelt werden. So ist der Kunde nicht mehr an die Öffnungszeiten seiner Bank gebunden, sondern kann sich jederzeit in sein Konto „einloggen“. Bei Direktbanken, die über kein Filialnetz verfügen, vollzieht sich die gesamte Kontoführung online oder telefonisch.

Girokonten unabhängig vergleichen

In jedem Fall lohnt es sich, vor dem Girokonto-Wechsel einen unabhängigen Vergleich durchzuführen. Dieser berücksichtigt eine Vielzahl von Girokonto-Anbietern und sucht entsprechend den Eingaben des Verbrauchers nach den günstigsten Girokonten. Bei einigen Banken werden Neukunden sogar mit einmaligen Boni belohnt. Der Vergleich ist online einfach und schnell möglich. Allerdings sollte man sich nicht nur an den Habenzinsen orientieren, sondern auch Soll- und Dispozins im Auge behalten. Ein kostenloses Girokonto ist nicht automatisch das beste Angebot. Übrigens: Ein bestehendes Girokonto kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Dennoch ist es ratsam, beide Girokonten eine Zeit lang parallel laufen zu lassen, um eventuelle Fehlbuchungen zu vermeiden.

VN:F [1.9.13_1145]
0.0/5 (Bisher 0 Stimmen abgegeben)
Anzeige:

Einen Kommentar zu Girokonto Vergleich hinterlassen: