Smartphones und Multimedia-Handys bei Stiftung Warentest

13.10.2009

stiftung warentestSurfen im Internet, Musik hören, Mails abrufen, telefonieren – die neuen Multimediahandys können nahezu alles. Jedes neue Modell wird als „Alleskönner“ gepriesen. Wo die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle liegen und welches Multimediahandy sich im Alltag am besten bewährt, hat die Stiftung Warentest untersucht.

Test 1: Smartphones mit Volltastatur Testsieger der Stiftung Warentest

nokia n971. Platz: Nokia N97 – Bestes Smartphone
Note GUT (1,9)
Das Nokia N97 zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus und punktet mit einer Buchstabentastatur und einem Touchscreen. Die 5-Megapixelkamera ist sehr gut zu bedienen, von Nachteil ist nur die lange Auslöseverzögerung. Der Musikspieler ist einer der besten unter den getesteten. Die E-Mail-Funktion bewertet Stiftung Warentest mit GUT.

Weitere Platzierungen im Smartphonetest der Stiftung Warentest

2. Blackberry Bold 9000 – Note GUT (2,3)
3. Vodafone/ HTC Magic – Note GUT (2,4)
4. HTC Touch Diamond2 – Note GUT (2,5)
5. LG KM900 Arena – Note Befriedigend (2,6)
6. Nokia E75 – Note Befriedigend (3,0)
7. T-Mobile/ Apple iPhone 3GS – Note Befriedigend (3,0)

Test 2: Multimediahandys Testsieger der Stiftung Warentest

sony ericsson w7051. Platz: Sony Ericsson W705 – Bestes Multimediahandy
Note GUT (2,2)
310 Euro
Das Walkman-Handy zeichnet sich durch seinen guten und leicht zu bedienenden Musikspieler aus. Die 3,2 Megapixelkamera macht befriedigende Bilder.

Platz 2: Samsung B2100 – Robustes Outdoor-Handy
Note GUT (2,3)
169 Euro
Mit dem stoß- und spritzwassergeschützten Gehäuse und integrierter Taschenlampe eignet sich das Samsung B2100 vor allem für Sportler. Der Akku erhält im Test die beste Note, allerdings verfügt das Samsung B2100 nicht über UMTS. Die 3,1 Megapixelkamera macht nur durchschnittliche Bilder. Der Musikspieler liefert ebenfalls nur einen brauchbaren Klang.

Weitere Platzierungen im Multimediahandy-Test der Stiftung Warentest

3. Samsung SGH-F480 – Note GUT (2,3)
4. Sony Ericsson W595 – Note GUT (2,3)
5. Samsung S8300 Ultra Touch – Note GUT (2,4)
6. Sony Ericsson C510 – Note GUT (2,4)
7. Sony Ericsson W508 – Note GUT (2,4)

Stiftung Warentest bewertet iPhone mit „befriedigend“

Die Nutzer von Apples iPhone können inzwischen aus über 65.000 Softwareapplikationen im AppStore wählen. Pluspunkte sammelt das iPhone vor allem auch beim Surfen im Internet. Der Browser ist leicht zu handhaben und weist insgesamt weniger Darstellungsfehler auf als die Modelle der Konkurrenz. Weniger nutzerfreundlich ist hingegen, dass das iPhone ausschließlich über Apples Musiksoftware iTunes registriert werden kann. Das Programm ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Ein weiteres Minus, der fest verbaute Akku, führen schließlich zur Endnote „befriedigend“ im Test.

Smartphones im Falltest

Ebenfalls getestet wurde von der Stiftung Warentest die Empfindlichkeit der Geräte in einem Falltest. Platz Eins unter den empfindlichsten Handys ging an das Nokia E75: Zwei von drei Geräten trugen Schäden davon. Alles übrigen Modelle überstanden den Test ohne gröbere Blessuren.

Zum Test 2009

Die Stiftung Warentest testete im internationalen Gemeinschaftstest:
10 Multimediahandys die über folgende Voraussetzungen verfügen: Musikspieler, Kamera mit mind. 1 Megapixel Auflösung und mind. 1 Gigabyte Speicher oder einem Speicherkartensteckplatz
7 Smartphones mit Buchstabenvolltastatur (physisch oder via Touchscreen)


Anzeige:

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten zu Smartphones und Multimedia-Handys bei Stiftung Warentest

  1. 89

    Smartphones mögen ja gut und schön sein, aber für alle, die mit wenigen funktionen zufrieden sind, tuts auch ein „altes“ handy. Ich hab noch immer mein k800i. Super kamera, super akkulaufzeit, sehr zuverlässig. Wem diese basisfunktionen reichen braucht kann auf die oben genannten modelle verzichten.

Einen Kommentar zu Smartphones und Multimedia-Handys bei Stiftung Warentest hinterlassen: