Mit dem Handy bezahlen: Deutsche Bahn führt neues System ein

05.3.2010

Die Deutsche Bahn will Zahlungsvorgänge in Zukunft noch einfacher gestalten: Auf der diesjährigen CeBIT präsentierte das Unternehmen gemeinsam mit Bundesdruckerei, wie Bahnkunden künftig lediglich mit ihrem Handy und ihrem Personalausweis so genannte „Mobilitätsdienstleistungen“ in Anspruch nehmen können. Dazu zählt beispielsweise auch das Angebot „Call a Bike“, über welches die Deutsche Bahn Fahrräder vermietet.

NFC: Neue Technik ermöglicht schnelle Datenübertragung

Das neue Zahlungssystem basiert auf so genannter „Near Field Communication“ (NFC), welche eine Datenübertragung von Mobiltelefonen auf andere Geräte ohne physischen Kontakt ermöglicht. Einige Zentimeter Abstand stellen für die innovative Technologie kein Hindernis dar.

Vielseitiger Handy-Einsatz zum Bezahlen von Bahn-Dienstleistungen

NFC soll in naher Zukunft breitflächig bei der Bahn im Handypayment zum Einsatz kommen – unter anderem für die Steuerung von Zugangsberechtigungen, für Bezahlvorgänge oder elektronische Tickets. Für Bahnkunden bedeutet das noch mehr Mobilität, Flexibilität und eine bequemere Abwicklung von Zahlungsvorgängen und Anmeldungen.


Anzeige:

Comments are closed.

Einen Kommentar zu Mit dem Handy bezahlen: Deutsche Bahn führt neues System ein hinterlassen: