Motorola Flipout: Ein ganz spezielles Klapphandy

05.6.2010

Motorola FlipoutHandy-Hersteller Motorola hat jüngst seine neueste Entwicklung vorgestellt: Mit dem Motorola Flipout kommt ein modernes Android-Handy in die Läden, das über ein spezielles Klappsystem verfügt. Anders als andere Klapp-Handys wird es an einer Ecke auseinandergezogen und fächerähnlich aufgeschlagen. Die beiden Ebenen, die auseinandergeklappt werden, verfügen einerseits über die Tastatur, andererseits über das Display.

Damit stiehlt das neue Motorola-Handy der Konkurrenz bereits auf den ersten Blick die Show- zumal es auch noch in poppigen Farben wie metallic-grün oder dunkelrosa auf den Markt kommen soll und über ein exklusives Design verfügt.
Doch das ist noch nicht alles: Auch das Innenleben kann sich sehen lassen. Mit Google Android 2.1 und der hauseigenen Oberfläche Motoblur ausgestattet, bündelt es soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook für einen schnellen und unkomplizierten Zugriff. Der 2,8 Zoll große Touchscreen ermöglicht eine gute Übersicht und eine einfache Bedienung. Letztere wird durch die moderne QWERTZ-Tastatur noch einmal mehr unterstützt.

Das Motorola Flipout verfügt unter anderem über eine 3-Megapixel-Digitalkamera an Bord, ebenso wie HSPA, WLAN und GPS. Der interne Speicher mit 512 MB kann mit der im Lieferumfang enthaltenen Speicherkarte um 2 GB erweitert werden.

Noch bis Ende Juni 2010 soll das neue Motorola-Handy auf den Markt kommen. Zum Preis wurden bislang noch keine Angaben gemacht. Wann das Flipout auf dem deutschen Markt in Erscheinung treten soll, ist bis dato ebenfalls noch unklar.

Mehr zum Thema Motorola Klapphandys bei klapphandy.net.


Anzeige:

Einen Kommentar zu Motorola Flipout: Ein ganz spezielles Klapphandy hinterlassen: