iPhone 4S: Preise bei T-Mobile, O2 und Vodafone

11.10.2011

iPhone 4SApple iPhone 4S: Was es kostet

Viele haben sich von dem iPhone 4S mehr erwartet – dennoch ist das Interesse an dem neu vorgestellten Smartphone groß. Ab sofort kann das iPhone 4S vorbestellt werden, zum 14. Oktober 2011 soll es dann ausgeliefert werden. Welche Preise Handy-Käufer dafür auf dem deutschen Markt zu erwarten haben, verraten wir Ihnen hier.

Apple iPhone 4S: Das Interesse ist groß

Das Apple iPhone ist mehr als nur ein Smartphone – es ist ein Statussymbol, das Menschen aus aller Welt wie durch ein unsichtbares Band miteinander verbindet. Über 20 Millionen Mal wurde das iPhone 4 im vergangenen Geschäftsquartal verkauft – und das, obwohl es, objektiv betrachtet, in seiner Leistungsfähigkeit längst von anderen Smartphones überholt worden ist. So dürfte auch die Nachfrage nach dem neu erscheinenden iPhone 4S groß sein, wenngleich es sich dabei nur um eine aufgewertete Version des Vorgängermodells handelt, das unter anderem mit einem Doppelkernprozessor, einer 8-Megapixel-Kamera und Siri-Sprachsteuerung zu überzeugen versucht.

Das Apple Gerät ist eben mehr als ein Smartphone – es ist ein auch ein Lebensgefühl, das der Weltkonzern Apple geschickt vermarktet.

Verträge mit dem iPhone 4S: Bei Vodafone, O2 und der Telekom, iPhone 4S Preise

Die Telekom, Vodafone und O2 bieten ab sofort Verträge mit dem neuen iPhone 4S an.

Wer sich für T-Mobile entscheidet, erhält das Smartphone in Verbindung mit einem 2-Jahres-Vertrag und bezahlt hier im Einsteigertarif 35,96 Euro pro Monat – 120 Freiminuten inklusive. Das Gerät ist in dieser Variante für einen Preis von 240 Euro (16 GB-Ausführung) bzw. 350 Euro (32 GB-Ausführung) erhältlich. Für die Anschlussgebühr werden einmalige 25 Euro fällig; Schüler, Studenten und Azubis können von günstigeren Spezialtarifen profitieren.

iPhone 4S T-Mobile: www.t-mobile.de/iphone-4s

Auch bei Vodafone ist das iPhone 4S nur in Verbindung mit einem 24-Monats-Vertrag erhältlich. Hier fällt zwar die monatliche Grundgebühr höher aus als bei T-Mobile – dafür bezahlen Apple-Fans weniger für das Gerät: In der 16-GB-Version kostet das iPhone 4S 149 Euro, in der 32-GB-Version 249 Euro.

iPhone 4S Vodafone: www.vodafone.de/iphone-4s

Über O2 ist das iPhone 4S in Kombination mit dem 2-Jahres-Vertrag „O2 Blue 100“ erhältlich. Hier bezahlen Handyuser 20,25 Euro monatlich. Wer 22,50 Euro bezahlt und auf die inkludierte SMS-Flatrate verzichtet, kann denselben Tarif allerdings auch ohne Mindestlaufzeit in Anspruch nehmen. Das neue iPhone selbst muss zusätzlich in 24 Raten bezahlt werden: Insgesamt belaufen sich die Kosten so in der 16-GB-Version auf 679 Euro, in der 32-GB-Variante auf 799 Euro. O2 gibt allerdings an, dass aktuell keine weiteren Vorbestellungen für das iPhone 4S möglich sind.

iPhone 4S O2: www.o2.de/iphone-4s

iPohne 4S Ohne Vertrag: Ohne Vertrag kann das neue iPhone nur bei Apple direkt vorbestellt werden. Dafür fallen Kosten in Höhe von 629 Euro (16 GB) bzw. 739 Euro (32 GB) oder 849 Euro (64 GB) an.

Den T-Mobile MyFaves Tarif gibt es nicht mehr.


Anzeige:

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten zu iPhone 4S: Preise bei T-Mobile, O2 und Vodafone

  1. Yannick

    Hey 😉

    Gibt ein paar neue Infos: Gerade bei o2 angerufen, ab Freitag sind wieder Vorbestellungen möglich. Außerdem kann man bei der iPhone 4 Ratenzahlung bei o2 auch mit einer Barzahlung die Raten verkürzen. Am Telefon sagte man mir, es muss lediglich die 1. Rate abgebucht werden vom System, danach kann man in einen o2 shop gehen und das iPhone 4S komplett abbezahlen und so seine monatliche €-Rate reduzieren.

Einen Kommentar zu iPhone 4S: Preise bei T-Mobile, O2 und Vodafone hinterlassen: