SpareOne Notfallhandy

Spareone HandyNiemand weiß, was am 21. Dezember 2012 wirklich passieren wird. Doch selbst wenn an diesem Tag alles so bleiben wird, wie immer – Notfälle kann es immer geben, in denen man um ein betriebsbereites Handy froh sein wird..
Mit dem Notfallhandy SpareOne ist man für solche Fälle optimal ausgerüstet: Denn das Handy des Herstellers Xpal Power soll ganze 15 Jahre im Standby-Betrieb durchhalten, ohne einen Akku aufladen oder wechseln zu müssen. Eine maximale Gesprächsdauer von zehn Stunden soll ebenfalls möglich sein. Allerdings ist das Handy wirklich nur für den Notfall gedacht – denn mehr als Telefonieren kann man mit dem SpareOne nicht.

Das SpareOne ist eines der Highlights, die auf der CES 2012 in Las Vegas zu sehen sind. Doch anders als viele andere Geräte, die immer kleiner und flacher und zugleich vielseitiger und funktionstüchtiger werden, besinnt sich das SpareOne vor allem auf eine Disziplin: Ausdauer. Die lange Betriebsbereitschaft ist der einzige, wenn auch überzeugende Grund, sich dieses Handy zuzulegen. Als Notfalltelefon wird es lediglich von einer einzelnen AA-Batterie betrieben. Damit diese jedoch tatsächlich über Jahre hinweg funktionsfähig bleibt, müssen die Batteriepole abgeklemmt werden. Dafür ist eine spezielle Lasche im Lieferumfang enthalten.

Das SpareOne ist nur auf Telefonieren ausgelegt – nicht einmal ein Display ist bei diesem Handy vorhanden. Über Leuchtdioden und Signaltöne wird dem User mitgeteilt, wie es um die Batterie und den Netzempfang bestellt ist. Auf den Tasten fehlen die gewohnten Buchstaben, nur Zahlen stehen zur Auswahl. So lassen sich auch weder SMS schreiben noch Notizen machen.
Eine spezielle Taste steht auf dem Dualband-Handy zur Verfügung, die beliebig belegt werden kann. Andere Rufnummern müssen manuell eingegeben werden, gespeicherte Kontakte können nicht ausgelesen werden. Im Notfall funktioniert das Handy auch ohne eine SIM-Karte.

Noch in diesem Quartal soll das SpareOne von Xpal Power auf den Markt kommen. In den USA soll es 50 Dollar kosten. Da verschiedene Varianten für unterschiedliche Mobilfunknetze angekündigt wurden, ist es wahrscheinlich, dass das Handy auch auf dem europäischen Markt erhältlich sein wird. Preise wurden hier jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Ein Gedanke zu „SpareOne Notfallhandy“

Kommentare sind geschlossen.