Mehr als 5 Milliarden Handyverträge im Jahr 2010 erwartet

02.3.2010

Die International Telecommunication Union (ITU) hat jüngst ihre Prognosen für den weltweiten Mobilfunkmarkt herausgegeben. Das Unternehmen prognostiziert für dieses Jahr einen deutlichen Anstieg von Mobilfunkverträgen – und erwartet rund fünf Milliarden Handy-Verträge weltweit. Bereits im Jahr 2009 konnte der Mobilfunkmarkt ein starkes Wachstum verzeichnen – 4,6 Milliarden Nutzer waren im Besitz eines Handyvertrages gewesen.

Breitbanddienste stehen hoch im Kurs

Trotz der Wirtschaftskrise ist die Nachfrage nach Kommunikationsdienstleistungen weiter ungebrochen. Insbesondere Breitbandtarife sind gefragt – rund 600 Millionen User hatten sich 2009 für entsprechende Services eingetragen. Im Jahr 2010 soll nach Angaben der ITU die Zahl der Breitband-Nutzer eine Milliarde übersteigen. Grund dafür sind insbesondere das zunehmende Interesse am mobilen Internet und die ständigen technischen Neuerungen auf dem Mobilfunkmarkt.

Mobiles Banking setzt sich durch

Auch das Mobile Banking ist stark im Kommen. Selbst in Entwicklungsländern ist die Nachfrage nach Bankgeschäften via Handy laut Angaben der ITU groß – obwohl viele der Handynutzer noch nicht einmal über ein eigenes Konto bei einer Bank verfügten. In Zukunft werden weltweit immer mehr Handybesitzer ihre Bankgeschäfte über das Mobiltelefon abwickeln – und machen sich damit unabhängig von Bank, Computer und Ort.


Anzeige:

Einen Kommentar zu Mehr als 5 Milliarden Handyverträge im Jahr 2010 erwartet hinterlassen: