iPhone Mobile Banking: c’t testet iOutbank, S-Banking und iControl auf Sicherheit

06.12.2010

iPhone Mobile BankingImmer mehr iPhone-User greifen auf Banking Apps zurück, um ihre Bankgeschäfte auch von unterwegs aus tätigen zu können. Mobile Banking setzt sich immer mehr durch. Doch wie sicher ist das Banking mit dem Handy? Ein Test des Computermagazins c’t ergab nun, dass teilweise erhebliche Sicherheitsmängel bestehen.

Von TÜV-Siegeln und guten Bewertungen sollten sich iPhone-Besitzer auf der Suche nach einer sicheren Banking App nicht blenden lassen. Denn sogar die drei beliebtesten Programme für mobiles Banking, nämlich „iOutbank“, „S-Banking“ (Mobile Banking der Sparkasse) und „iControl“ fielen in puncto Sicherheit beim c’t-Test durch. Zwar bieten alle drei Banking-Apps eine verschlüsselte Datenübertragung an – doch wurden dennoch erhebliche Sicherheitslücken im System entdeckt, über welche sich Bankgeschäfte manipulieren lassen.

Wie Jürgen Schmidt, Mitarbeiter des Computermagazins, angab, sollen auch Updates der iPhone Apps keine Verbesserung gebracht haben – obwohl man die App-Entwickler über die Sicherheitslücken aufgeklärt hatte. Es sei empfehlenswert, möglichst keine Bankgeschäfte, wie etwa Überweisungen, über das iPhone abzuwickeln. Die Apps zum mobilen Banking sollten stattdessen nur für die Prüfung des Kontostandes und der Umsätze genutzt werden. Sicher ist sicher.


Anzeige:

Einen Kommentar zu iPhone Mobile Banking: c’t testet iOutbank, S-Banking und iControl auf Sicherheit hinterlassen: