Touch & Travel: Bahntickets mit dem Smartphone buchen

03.11.2011

Touch & TravelAb sofort ist das Smartphone um eine Funktion reicher – nämlich um jene eines Fahrkartenautomaten. Die Deutsche Bahn hat ein neues Bezahlsystem eingeführt – „Touch & Travel“ heißt der Dienst, der nun die Bezahlung von Bahntickets via Handy möglich macht. Die frühzeitige Reservierung eines Bahntickets ist damit nicht mehr nötig. Voraussetzung für den neuen Dienst ist ein Smartphone (iPhone, Android, Samsung Galaxy etc.), das über die neue NFC-Funktechnik verfügt.

Alle deutschen Fernbahnhöfe sind nunmehr mit so genannten Touchpoints ausgestattet. Dabei handelt es sich um kleine Automaten, an denen sich Bahnkunden vor Reiseantritt mit ihrem Smartphone anmelden können. Werden die Fahrkarten kontrolliert, so muss lediglich das Handy vorgezeigt werden. Am Zielbahnhof melden sich die Passagiere via Smartphone am dortigen Touchpoint wieder ab. Ohne Automaten lässt sich der Vorgang via GPS-Ortung durchführen. Die Fahrtkosten werden sodann bequem vom Konto abgebucht. Für das iPhone gibt es eine Touch and Travel App.

Für den Touch & Travel-Dienst der Deutschen Bahn müssen sich Reisende einmalig im Internet unter www.touchandtravel.de registrieren und dort persönliche Daten, Kontoverbindung und ggf. Bahncard-Daten hinterlegen. Außerdem wird eine kostenlose Touch&Travel-App auf dem Handy installiert, die es sowohl für iPhones als auch für Android-Smartphones gibt.

Bislang ist es Kunden der Telekom und von Vodafone vorbehalten, mit Touch & Travel zu reisen. O2 soll Anfang 2012 folgen. Bereits 15.000 Testkunden haben das neue Ticketsystem ausprobiert, damit in der Praxis alles reibungslos klappt. Einziger Haken bislang: Sonder- oder Sparpreise werden von Touch&Travel noch nicht berücksichtigt.


Anzeige:

Einen Kommentar zu Touch & Travel: Bahntickets mit dem Smartphone buchen hinterlassen: