Mein Base Basic

19.7.2012
Mein BASE Basic

Mein BASE Basic: Idealer Tarif für Wenigtelefonierer

Als Markenname des E-Plus Unternehmen agiert „Base“ seit dem Jahre 2005 mit zahlreichen Mobilfunkangeboten auf dem deutschen Markt. Dabei bot Base als erster deutscher Mobilfunkanbieter Flatrates an. Seit Mitte 2011 bietet Base auch eigene Endgeräte an, die unter dem Namen Base Lutea vermarktet werden. Dazu gehört ein Smartphone wie auch ein Tablet nebst dazugehöriger Internet-Flatrate. Zahlreiche E-Plus Ladengeschäfte mit dem Namen „Base-Shops“ bilden die Infrastruktur für die Vermarktung. E-Plus und somit auch Base gehören vollständig dem niederländischen KPN-Konzern an.

Hier geht es zum Tarif: www.base.de/mein-base-basic

Der neue Mein BASE Basic Tarif

Seit dem 1. Juni diesen Jahres wartet Base mit einem neuen Tarif auf, der auf einem Vertrag mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit basiert und bei dem die Zahl „5“ eine große Rolle spielt. Die Rede ist vom Tarif „Mein Base Basic“. Mit dem Slogan: „Start frei für Mein BASE basic ! 50 Minuten. 50 SMS. 5 € mtl.“ legt sich Base mächtig ins Zeug, um auf diesen Tarif aufmerksam zu machen. Natürlich lohnt es sich, wie bei allen neuen Tarifmodellen, mal etwas genauer hinzuschauen.
Beginnen wir zunächst einmal mit den Inhalten und stellen fest, dass man für lediglich 5 € pro Monat schon eine ganz ordentliche Leistung zur Verfügung gestellt bekommt. Es handelt sich bei den 50 Freiminuten und den 50 Frei-SMS eben nicht nur um Telefonate bzw. Textnachrichten ins eigene sondern in alle deutschen Netze.
Bis hier hin muss man festhalten, dass es sich wirklich um einen günstigen Tarif für alle die Nutzer handelt, die wenig telefonieren und wenige SMS-Nachrichten versenden.
Bei den weiteren optionalen Möglichkeiten muss man dann aber ein paar Abstriche machen.

Für Wenig-Telefonierer sehr gut geeignet!

Einer dieser Abstriche ist die Tatsache, dass man lediglich 2 Optionen dazu buchen kann. Namentlich ist dies die Option „Allnet Flat 100“ (5 €/Monat) sowie die Option „Internet Flat S“ (5 €/Monat). Dies bedeutet, dass man maximal 150 Freiminuten in alle deutschen Netze bekommen kann und man pro Gesprächsminute, die darüber hinaus geht, recht teure 29 Cent zahlen muss. Bezogen auf Textnachrichten (keine zubuchbare Option) bedeutet dies, dass man ab der 51. SMS ebenfalls 29 Cent berappen muss.
Die Internet Flat S ist im Grunde zwar eine richtige Flat mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s, wird aber schon ab einem Downloadvolumen von nur 50 MB auf ISDN-Geschwindigkeit runter gebremst. Das Gute an beiden Optionen ist, dass sie jeweils monatlich kündbar sind.

Fazit

Für Wenig-Telefonierer und Wenig-Texter ist der „Mein Base Basic“ ein sicher guter wie auch günstiger Tarif. Für alle anderen dürften weiter und flexibler gestrickte Tarifmodelle in jedem Fall günstiger als das neue „Base-Modell“ sein.

Hier geht es zum Tarif: www.base.de/mein-base-basic


Anzeige:

Einen Kommentar zu Mein Base Basic hinterlassen: