Handysocke

Handy Displays sind häufig mechanischen Einflüssen ausgesetzt – insbesondere beim Transport in Hand-, Hosen- und Jackentaschen. Dadurch entstehen nicht selten ärgerliche Kratzer, die dauerhaft bleiben. Auch Schmutz, Druck- oder Stoßeinwirkungen können einem Handy zusetzen und es in seiner Funktion und seiner Optik negativ beeinflussen.
Um dieser Problematik vorzubeugen, wurden Schutzhüllen für Handys entwickelt. Die Lederetuis werden allerdings von dem neuesten Trend – den Handysocken – förmlich vom Markt gedrängt.
Handysocken sind mittlerweile in zahlreichen Farben und Materialien erhältlich – es gibt ebenso flauschig-weiche Plüschsocken wie dezent gehaltene oder gemusterte Exemplare. Außerdem sind auch Handysocken mit lustigen Aufschriften oder kultigen Botschaften erhältlich. Junge Eltern entscheiden sich bei Handysocken oftmals für die Söckchen ihres herausgewachsenen Babys. Für das Business sind elegante Handysocken in dezenten Grautönen empfehlenswert – Unternehmer können außerdem Firmenlogos oder Werbung auf ihrem Handysocken anbringen lassen.
Auch Handybesitzer, die es ausgefallen mögen, kommen bei den Handysocken auf ihre Kosten: So sind beispielsweise Handysocken in Bierkrugform zu kaufen sowie Socken im Schottenkaro oder mit klassischem Zopfmuster.
Für jede Persönlichkeit gibt es unter den Handysocken die passende Ausdrucksform.

VN:F [1.9.13_1145]
0.0/5 (Bisher 0 Stimmen abgegeben)
Anzeige:

Einen Kommentar zu Handysocke hinterlassen: